Hetalia RPG

 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Do Feb 07, 2013 1:20 am

Danmark strahlte über beide Ohren. Heute heirateten seine Prinzessin Margarethe I und Håkon VI., der Prinz von Norwegen. Nach einem Krieg mit Schweden, bei dem er zwar ein paar Gebiete verloren hatte, aber nicht seinen Stolz, hatte er schließlich nach langem Warten und langem Hin und Her endlich das, was er wollte. Eine Union mit Lukas. Und er freute sich unheimlich darüber.

Das, was er sich schon so lange gewünscht hatte, ging heute endlich in Erfüllung. Und Norge würde sich in einer Union mit ihm auch sicher besser fühlen als bei Schweden. Das glaubte er einfach. Er fühlte sich so gut, dass er die ganze Welt umarmen könnte. So fand er auch die Hochzeitszeremonie nicht mal langweilig. Im Gegenteil, er konnte die ganze Zeit Norge anblicken, der in der Festtagskleidung gleich noch besser aussah. Und dann erst die Hochzeitsfeier! Essen und Drinks für alle! Erstmal gratulierte er dem glücklichen Brautpaar, dann bediente er sich ausgiebig am Buffet und trank einen auf das Pärchen, als ihm schließlich auffiel, dass er ja mal Norge suchen könnte. So lief er durch den Festsaal, bis er ihn etwas abseits am Fenster erblickte.

„Jetzt sind wir verheiratet!“, sagte er und strahlte, bis er leicht rot wurde, weil er den kleinen Fehler im Satz merkte, „Naja, nicht direkt, aber du weißt, wie ichs meine“, fügte er schnell hinzu und fuhr sich verlegen durchs Haar. Dann setzte er sich neben Norge auf die Fensterbank und blickte ihn an.
„Bist du jetzt glücklich?“, fragte er ihn gut gelaunt, „also ich bin es. Ich hab mir sowas immer gewünscht und am liebsten mit dir!“, sagte er direkt und das Strahlen war gar nicht mehr aus seinem Gesicht zu bekommen. Sein Herz pochte wie wild, während er Norge in die Augen blickte, aber er glaubte, dass er sich schon lange nicht mehr so gut gefühlt hatte.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Mo Feb 11, 2013 11:48 pm

Heute war ein besonderer Tag. Heute heiratete sein Prinz die Prinzessin aus Dänemark.
Ein leichtes Lächeln umspielte Lukas Lippen. Diesmal wurde er nicht einfach in eine Union herein gezwängt und er fühlte sich viel besser damit.
In seinem blauen Festtagsgewand gekleidet, verfolgte er die Zeremonie. Es war eine schöne Zeremonie und alle Traditionen wurden eingehalten. Das brachte Glück.

Er gratulierte dem Paar und wünschte ihnen alles Gute für die Zukunft. Da bemerkte er Matthias und wollte auf ihn zugehen, dieser wuselte allerdings schon wieder in eine andere Richtung davon.
Also dachte sich Lukas es später halt noch mal zu versuchen , ging ein Stück weg und sah aus dem Fenster.
Nachdenklich schaute er zu wie die Sonne langsam hinter dem Horizont verschwand.

Der Norweger überlegte was die Zukunft ihm persönlich bringen wird, als auf einmal Matthias auftauchte und ihn aus seinen Gedanken riss.
Verheiratet wir? Matthias redete weiter. Lukas nickte. Ja er wusste was das heißt.
Lukas sprach nicht so gerne über seine Gefühle, aber diese eine mal konnte er Matthias ja den Gefallen tun.
Mit einem leichten Lächeln sagte er:“ Ja…. Ich freue mich auch sehr.“
Das stimmte wirklich und je länger Lukas darüber nachdachte, desto mehr musste er lächeln.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Mi Feb 13, 2013 12:31 am

Matthias fuhr sich durchs Haar. Lukas schien ihm seinen kleinen Versprecher nicht übel zu nehmen. Er lächelte immer noch vor sich hin, heute würde ihm nichts –aber auch gar nichts, die Laune verderben können. Die Union war schließlich das, was er sich schon so lange gewünscht hatte und jetzt endlich in Erfüllung ging. Und sein Blick in Lukas‘ Augen bestätigte das Glück, das er fühlte, umso mehr…

…und er hatte fast nicht gedacht, dass er noch glücklicher werden könnte, aber als Norge ihm sagte, dass er sich auch freute, und ihn anlächelte – er lächelte wirklich und echt… da blieb Danmarks vorher so schnell schlagendes Herz plötzlich für einen Moment stehen. Bis es danach wieder umso heftiger weiter schlug.

„Das freut mich“, sagte Danmark und fand Norges Lächeln so wahnsinnig niedlich, dass sich das Bild sicher in seinem Kopf festsetzen würde. Und er noch länger davon träumen würde… Ohne nachzudenken, sondern weil er sich einfach von seinem Gefühl leiten ließ, kam er ihm näher, hob dann seine Hand an und streichelte über Lukas‘ Wange. Plötzlich durchfuhr ihn so ein Gefühl und er zog die Hand sofort wieder zurück – unsicher, was er da überhaupt machte. Und ob er es richtig machte.

Aber er war ihm immer noch ziemlich nahe. Und versunken in dem Blick seiner unergründlich blauen Augen… Und plötzlich überließ er alles, was er tat, einfach seinen Gefühlen, als er ihm erneut über die Wange streichelte, ihm näher kam und ihn letztendlich küsste. Das hatte er zwar einst schon getan, aber jetzt wusste er auch, warum.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Di Feb 19, 2013 12:30 am

Matthias fuhr sich durchs Haar und sah Lukas weiterhin an. Wollte Matthias noch etwas von ihm?
War er mit seiner Antwort nicht zufrieden? Doch, natürlich war er das, schließlich grinste er weiterhin.
Matthias sah ihm tief in die Augen und Lukas erwiderte den Blick fragend.
„Das freut mich“ ,meinte Matthias aber Lukas wunderte sich einfach, warum er immer noch vor ihm stand.
Sollten sie nicht langsam zurück zu den Gästen gehen? Aber Lukas sagte nichts. Denn irgendwie wollte er gar nicht zurückgehen.
Plötzlich kam Matthias näher. Lukas musste den Kopf leicht heben, um seinen, doch größeren Gegenüber weiterhin in die Augen zu sehen.
Da strich Matthias ihm mit der Hand über die Wange.
Was tut er da? Lukas wurde augenblicklich rot. Aber Matthias nahm seine Hand schon weg und sah irgendwie durcheinander aus. Nicht weniger durcheinander als Lukas sich gerade fühlte.


Dann strich der Däne erneut über seine Wange und Lukas bekam überall eine Gänsehaut. Irgendwie gab es gerade nur sie beide und nichts anderes um sie herum schien mehr wichtig.
Ein Teil von ihm hatte Matthias gerne weg gestoßen oder schlimmeres. Aber der andere Teil realisierte, dass er sich das er sich noch nie so gefühlt hatte, wie in dem Moment. Und er stieß Matthias nicht weg.
Als dieser irgendwann aufhörte ihn zu küssen, war der Bann jedoch gebrochen und ungläubig starte Lukas Matthias an.
War das gerade wirklich passiert? Oh Thor haben wir uns gerade wirklich…?
Der Norweger öffnete den Mund um etwas zu sagen.
Aber da er immer noch abwägte was er sagen soll, während er bereits Sprach kam nur ein unverständliches Gemurmel aus seinem Mund.

Jetzt war er verwirrt. Was sollte das? Leicht trat er Matthias vors Schienbein, aber nicht feste, wie er es sonst gemacht hätte. Wie konnte er ihn nur so aus der Bahn werfen?
Dann ging er ohne ein weiteres Wort zu sagen an ihm vorbei zurück in Richtung der Gäste, blieb dann aber jedoch stehen. Er wollte das nicht so im Raum stehen lassen.
Lukas drehte sich um und verschränkte die Arme. Mit einem herausfordernden Blick taxierte er den Dänen, der hoffentlich von selbst eine Erklärung für das gerade ablieferte und Lukas nicht erst danach fragen musste.
Denn eine Erklärung suchte er nämlich auch gerade. Warum hat ihm der Kuss, oder zumindest einem Teil von ihm, gefallen?

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Di Feb 19, 2013 1:02 am

Danmark konnte sein Glück kaum fassen, als Norge ihn nicht wegschob, sondern den Kuss erwiderte und zog ihn enger an sich. Er lächelte in den Kuss und war einfach nur glücklich. Irgendwann löste er sich wieder von ihm, weil er es für den Anfang ja nicht übertreiben wollte und lächelte ihn an. Aber Norge schaute nur total verwundert und sagte etwas was Danmark nicht einordnen konnte. War denn irgendwas falsch gelaufen? Aber er hatte den Kuss doch erwidert?
Doch bevor Matthias weiter darüber nachdenken konnte, traf ihn ein Tritt ans Schienbein.

„Aua“, sagte er, auch wenn es gar nicht so sehr weh tat. Er verstand Lukas einfach nicht. Wie kaputt musste man eigentlich sein? Warum hatte er es dann erwidert? Was war nur passiert? Es war jedenfalls zu viel passiert, als dass Matthias noch vernünftig hätte denken könnten. Und dann ließ Norge ihn auch schon stehen. Sehnsüchtig, aber mit einem Lächeln auf den Lippen, weil er ihm erfolgreich einen Kuss gestohlen hat, blickte er ihm nach.

Doch dann blieb er stehen und drehte sich wieder zu ihm um. Ich wusste es, dachte Danmark hoffnungsvoll und strahlte gleich viel mehr. Seinen Blick ignorierte er leicht, wahrscheinlich schaute er nur so, weil er wollte, dass er mitkam… das ließ sich Matthias natürlich nicht zwei Mal sagen, stand auf, ging zu ihm und legte einen Arm um Lukas.

„Warum hast du mir ans Bein getreten? Wars dir peinlich? Hast du gedacht hier sieht uns jemand? Die sind doch alle mit dem Buffet beschäftigt“, sagte er schließlich und hauchte ihm nochmals einen Kuss auf die Lippen. So als ob es bereits selbstverständlich wäre. Aber da bildete sich Danmark sicher zu viel ein, wie er noch sehr bald merken sollte…
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Feb 22, 2013 12:00 am

Matthias lächelte immer noch. Also verstand er das gar nicht.
Lukas verfluchte sich dafür ihn nicht schon eine gescheuert zu haben als Matthias seine Lippen auf seine gedrückt hat. Aber ein Teil von ihm hat es ja auch schön…Schnell schüttelte Lukas den Kopf und schaute ungeduldig zu Matthias. Was dachte er denn da? Und was machte er denn da?

Gerade als Lukas dabei war genervt die Augen zu verdrehen, nicht zuletzt um seine eigene Unsicherheit zu überspielen, kam Matthias auch schon auf ihn zu und legte den Arm um ihn.
Unwillkürlich schoss dem Norweger Röte ins Gesicht.
Was wird das hier wenn‘s fertig ist?

Lukas war im Begriff Matthias nicht gerade auf die sanfteste Art und Weiße wegzuschieben, als dieser wieder zu plappern anfing.
Helvete, er hatte das ganz falsch verstanden. Okay ein Bisschen war Lukas auch Schuld, aber gerade als er Matthias mehr oder weniger aufklären wollte, küsste dieser ihn erneut.
Jetzt schubste Lukas ihn doch weg.
„Was soll das? Wir beide haben heute nicht geheiratet!“, fuhr er den Dänen an, seine Verlegenheit hinter Wut versteckend.
Ein paar der Gäste, die ihnen am nächsten standen, hörten sein Geschimpfe und drehten neugierig die Köpfe in die Richtung der beiden.

Lukas senkte seine Stimme und fluchte leise auf Norwegisch. Er war eigentlich viel saurer auf sich selbst, als auf Matthias, wollte sich das aber nicht eingestehen.
Er zögerte einen kurzen Moment bevor er von Matthias wegstapfte. Einfach weg. Raus in den Garten. Dort lehnte er sich gegen die kühle Mauer und starte in den Himmel.
Sein Gesicht glühte immer noch und der Norweger genoss die kühle Luft.
Was machte er denn jetzt? Helvete, Matthias war so glücklich gewesen! Er wollte ihm das nicht kaputt machen…Aber er wusste doch auch nicht! Lukas seufzte. Warum musste der Idiot ihn auch plötzlich küssen?

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Sa Feb 23, 2013 2:37 am

Und im nächsten Moment wurde Matthias auch schon weggeschubst. Irritiert blickte er Lukas an. Was war das denn jetzt bitte? Hatte er irgendwas falsch gemacht?
„Entschuldige, aber-“, setzte er an, doch er kam nicht weiter. Was hätte er auch sagen sollen? “Du bist so süß?“
Aber dann beschwerte sich Norge und er verstand die Aussage nicht, weil er auch nicht ganz zugehört hatte, aber wohl, dass er urplötzlich wahnsinnig wütend war. Und Danmark wusste überhaupt nicht warum. Es passte nicht zu seinem Verhalten vorhin. Warum war Norge nur so kompliziert?
Er wollte noch etwas drauf erwidern, als Norge ihn einfach stehen ließ. Einfach so. Die Leute blickten zu ihnen rüber, aber Matthias merkte das nicht, er blickte nur sehnsüchtig Lukas hinterher. Und dann war er weg. Der Däne seufzte leise. Was hatte er nur falsch gemacht?

Traurig, enttäuscht, aber auch frustriert ging er zum Buffet und stopfte zunächst mehrere Stücke ‚Schokoladenkuchen‘ in sich rein und bestellte sich dann etwas Alkoholisches. Irgendwie wurde ihm davon schlecht und er wusste jetzt nicht, ob es an dem widerlich süßen Kuchen oder am Alkohol lag. Besser, er ging mal an die frische Luft…
Ich glaube ich habe einen Zuckerschock. Wieso musste dieser Kuchen auch so ekelhaft süß schmecken? Das ist doch nichts für Menschen sondern höchstens was für rosa Zuckerfeen. Hm… aber es ist nicht weiß oder rosa es ist braun… Es ist die Scheiße von Feen, es ist Feenscheiße… , sinnierte er, aber er war nicht mehr ganz nüchtern, als er so über die Wiese lief.

Wenn er an Feen dachte, kam ihm Norge wieder in den Sinn. Den hatte er ja ganz vergessen. Ob er den Kuchen gebacken hatte? Aber das war jetzt nebensächlich, immerhin war er sauer auf ihn. Danmark wollte nicht, dass er sauer auf ihn war. Ihm fiel zwar keine gescheite Entschuldigung ein, weil er ja nur auf sein Herz gehört hatte, aber irgendwie musste er das jetzt klären.
So wollte er gerade wieder nach drinnen gehen und ihn suchen, als er ihn plötzlich an der Mauer lehnen sah.
„Uhm, hallo, Norge…“, sagte er und fuhr sich verlegen durchs Haar.
„Ähm, kann ich kurz mit dir reden?“
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   So Feb 24, 2013 4:56 am

Lukas stand weiter draußen und sah sich um. Es war schön ruhig. Nur gedämpft hörte man das Treiben auf dem Fest.
Hier hörte man eher wie die Grillen zirpten und der Wind zwischen den Baumkronen raschelte.
Einen Moment lang wäre Lukas am liebsten einfach davon gegangen, mitten in die Natur rein, weg von diesen komplizierten Menschen.
Aber das wäre natürlich unhöflich gewesenen, schließlich heiratete sein Prinz und da sollte er sich nicht einfach von der Feier entfernen.
Also beschloss der Norweger langsam wieder reinzugehen, es hatte eh wenig Sinn hier herum zu stehen und Löcher in die Luft zu starren. Auch wenn er drinnen wohl wieder Matthias über den Weg laufen würde.

Gerade als Lukas also rein gehen wollte, kam Matthias plötzlich um die Ecke.
Irritiert sah Lukas zu ihm. Matthias grüßte ihn noch mal und fuhr sich durch die Haare.
Lukas schaute leicht skeptisch. Hatte Matthias wieder getrunken?
„Ähm, kann ich kurz mit dir reden?“, fragte er dann.
Lukas sah weiterhin zu ihm. Sogar er wusste, dass darauf meistens etwas folgte, was man nicht hören wollte. Aber er konnte jetzt auch schlecht Nein sagen.

Also zögerte der Norweger kurz und meinte schließlich „Okay.“
Dann setzte er sich auf eine Steinbank, die in der Nähe stand und bedeutete Matthias sich neben ihn zu setzen.
Er war gespannt was jetzt kommen würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Mi Feb 27, 2013 4:56 pm

(ooc. Das Wort ‚Okay‘ gabs im Mittelalter noch nicht ;D)

Norge sagte zu ihm, dass er mit ihm reden könnte und setzte sich auf eine Bank. Matthias setzte sich also neben ihn, aber irgendwie war er jetzt nervös. Er wusste nämlich überhaupt nicht, wie er jetzt am Besten anfangen sollte. Die Gedanken schwirrten ziemlich schnell durch seinen Kopf, er hatte aber keine Idee, wie er am besten darüber reden sollte. Seit wann denkst du über sowas nach?, dachte er sich und schüttelte innerlich den Kopf über sich selbst. Aber Norge hatte ihn grad sowas von aus der Bahn geworfen…

„Der Schokoladenkuchen. Er ist wirklich süß. Hast du ihn gebacken?“, fragte er schließlich einfach spontan und grinste ein wenig. Er schob die Frage dazwischen, weil er im Moment gerade gar keine Idee hatte, wie er mit dem anderen Thema anfangen sollte. Na ja, das war jetzt sicher auch unpassend gewesen, immerhin war Norge ja genervt von ihm.

„Ja, also…was ich eigentlich sagen wollte, ich weiß, dass wir nicht direkt geheiratet haben. Ich bin kein Idiot. Darum geht es doch auch gar nicht, wieso bist du weggelaufen? Bist du sauer auf mich?“, sagte er schließlich, nachdem es ihm plötzlich wieder eingefallen war und blickte Lukas direkt in die Augen. Aber er war trotzdem unsicher.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Do Feb 28, 2013 9:31 pm

Matthias setzte sich neben ihn auf die Bank und Lukas wurde etwas nervös und fragte sich worüber Matthias jetzt mit ihm sprechen wollte. Über vorhin? Lukas hatte irgendwie keine Lust übervorhin zu reden. Der Gedanke an den Kuss verwirrte ihn nur wieder und Matthias schien außerdem etwas getrunken zu haben. Der Norweger sah auf seine Hände, in den Garten und zum Himmel, bis er seinen Blick zu Matthias wandern ließ.

Matthias öffnete den Mund um etwas zu sagen. Was kommt jetzt?
„Der Schokoladenkuchen. Er ist wirklich süß. Hast du ihn gebacken?“
Moment, was? Lukas brauchte einen Moment um zu realisieren, was er gerade gehört hatte. Was?
Ungläubig starte er Matthias an. „Ist.Das.Dein.Ernst?“, brachte Lukas irgendwie heraus und fragte sich ob er das jetzt lustig oder total dämlich finden sollte.

„Ja, also…was ich eigentlich sagen wollte, ich weiß, dass wir nicht direkt geheiratet haben. Ich bin kein Idiot. Darum geht es doch auch gar nicht, wieso bist du weggelaufen? Bist du sauer auf mich?“, fuhr Matthias dann allerdings fort. Aha, also doch noch ein vernünftiges Gespräch…
Musste er ihm dabei direkt in die Augen gucken?
Aber wie sollte Lukas jetzt antworten? Er war nicht sauer. Zumindest nicht direkt. Er war nur…verwirrt. Aber wie sollte er das Matthias erklären, wenn er das selbst nicht verstand?
Ach was soll‘s, dachte sich Lukas, es war ein schöner Abend und er wollte ihn nicht kaputt machen.
„Ich bin nicht sauer, nein“ setzte Lukas an. „Und ich bin gegangen weil…“, er wusste nicht wie er denn Satz beenden sollte. „Einfach deswegen.“, beendete Lukas seinen Satz, mit dem Wissen das Matthias sich mit dieser Antwort wohl nicht zufrieden geben würde.






_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr März 01, 2013 11:51 pm

Matthias blickte ihn weiterhin an und musste nur lächeln, als sein Gegenüber ihn fragte, ob das sein Ernst war mit dem Kuchen.
„Nicht wirklich, aber er hat so süß geschmeckt, da musste ich sofort an dich denken!“, sagte er und grinste breit. Dann wurde er aber rot. Da war es schon wieder – Wortkotze. Er hätte ihm das vielleicht nicht so direkt sagen sollen, aber irgendwie konnte er seine Gefühle nun kaum noch zurückhalten. Auch wenn jetzt gerade vielleicht kein so guter Moment dafür war, er konnte es nicht einschätzen. Hoffentlich war Norge nicht sauer, aber wenn er es nicht war, dann wäre er es vielleicht gleich? Manchmal ging das so verdammt schnell und Matthias wusste oft nicht, was er falsch machte.

Jedenfalls atmete er erstmal auf, als er ihm nun sagte, dass er eigentlich gar nicht sauer auf ihn war. Das war wirklich erleichternd, er hatte schon Angst gehabt. Aber irgendwie konnte er ihm auch nicht erklären, warum er gegangen war. Matthias blickte ihn verwirrt an.
„Aber man geht doch nicht einfach ohne Grund“, sagte er zu ihm und blickte ihn weiterhin an. Er würde es doch nur gerne verstehen. Lukas war so oft wie ein Buch mit sieben Siegeln für ihn. Klar, das machte ihn umso mehr interessant. Aber manchmal war es einfach nur schwierig.

„Jetzt sag schon, warum bist du gegangen? War dir das mit dem Kuss peinlich? Ich dachte, du hättest es gemocht? Immerhin hast du es erwidert…?“, traute er sich zu fragen und war gespannt was Norge antworten würde. Hoffentlich würde es ihm nicht die Laune versauen, aber irgendwie war er nun ziemlich nervös.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Mi März 20, 2013 6:55 pm

Lukas konnte nicht anders, als bei Matthias Kommentar über den Kuchen die Augen zu verdrehen.
Er merkte, dass er immer genervter wurde, wollte Matthias mit ihm jetzt ernsthaft über einen Kuchen sprechen?
Dann stieg dem Dänen auch noch Röte ins Gesicht. Wollte er Lukas etwa verarschen? Dabei war Lukas sogar etwas froh gewesen, dass Matthias wieder bei ihm war.
Aber er kam her, redete einen Mist über irgendeinen verdammten Kuchen und schwieg dann.
Verwirrt betrachtete Lukas seinen Gegenüber, als ob der Kuss ihn nicht schon genug verwirrt hätte.

„Aber man geht doch nicht einfach ohne Grund“, hackte Matthias dann weiter nach.
Immerhin war er doch nicht gekommen, um über Kuchen zu reden sondern hatte einen vernünftigen Grund.
Lukas verstand warum Matthias weiter nach fragte. Lukas schwieg einen Moment bevor er erwiderte: „Man küsst auch nicht einfach ohne Grund.“ Jetzt war es raus.

„Jetzt sag schon, warum bist du gegangen? War dir das mit dem Kuss peinlich? Ich dachte, du hättest es gemocht? Immerhin hast du es erwidert…?“, fragte Matthias.
Lukas seufzte. „Es war nicht peinlich…“, setzte er an. Was die anderen Leute von ihm hielten, interessierte ihn relativ wenig, „es war verwirrend.“

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr März 22, 2013 10:55 pm

Matthias blickte zu Lukas. Er schien so genervt, wie er manchmal war und Matthias wusste mal wieder nicht so recht, was er denn überhaupt falsch gemacht hatte. Und diesmal war es ihm irgendwie noch viel unangenehmer, darüber zu sprechen.

Er blickte Lukas an und wurde sodann auch ein wenig rot, als Lukas meinte, man küsste jemand nicht ohne Grund. Was sollte er denn jetzt bloß sagen? Für einen Moment verschlug es ihm tatsächlich die Sprache. Was wirklich nicht oft vorkam.

„Hmm, kann sein“, nuschelte er schließlich. Denn wenn er ausführlicher darauf antwortete, müsste er ja quasi zugeben, dass es nicht ohne Grund passiert war. Und er wüsste nicht, wie Lukas das dann verstehen würde und wie er reagieren würde. Immerhin hatte er ihn vorhin auch weggeschubst und ihn stehen lassen. Matthias hatte ja erst gedacht, weil es ihm peinlich wäre, jetzt sagte Lukas ihm, es wäre verwirrend gewesen. Dabei war für ihn selbst nur Norge verwirrend. Und wenn Norge schon verwirrt war, dann würde er ja bloß noch verwirrender sein, oder?

„Warum denn? Eigentlich ist es ganz einfach“, erwiderte Matthias ihm und lächelte. Doch es war lange nicht so einfach, ihm das zu erklären, diese Sache mit dem L-Wort.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Mo März 25, 2013 12:25 am

Matthias sah ihn an und Lukas fragte sich, in welche Richtung ihr Gespräch noch verlaufen würde, wobei er viel Zeit hatte darüber nachzudenken, denn Matthias gab, ganz unüblich für ihn, keinen Ton von sich. Und das Gesicht des Norwegers nah einen fragenden Ausdruck an.

Und hatte Matthias Gesicht einen Rotton angenommen? Lukas dämmerte, dass sie sich beide gegenseitig verwirrten, nur glaubte er nicht viel dagegen tun zu können, weil er letztendlich nicht wusste, wie er zu dem Kuss und all dem stand.
Sie hatten sich so gut verstanden und fast schon fand Lukas es lustig, dass so eine kleine Geste wie ein Kuss alles durcheinander bringen konnte.

„Hmm, kann sein“,meinte Matthias und blieb immer noch ziemlich wortkarg. Lukas wusste nicht ob er reden wollte oder nicht, aber er glaubte, dass nicht alles im Raum stehen lassen zu wollen.
Allerdings viel es Lukas nicht so leicht, solche Gespräche in Gang zu halten, oder auch nur zu führen und er seufzte leicht.

„Warum denn? Eigentlich ist es ganz einfach“, sagte Matthias lächelnd und nahm es Lukas dann ab, das Gespräch weiter zu führen.
„Was ist ganz einfach, wie meinst du das?“, fragte Lukas.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Mo März 25, 2013 12:49 am

Natürlich war es lange nicht so einfach, wie es in dem Moment vielleicht aussah. Matthias konnte über sowas nicht so gut reden, auch wenn er sonst ein Plappermaul sondersgleichen war. Aber nun hatte er keinen Plan, wie er seine Worte sortieren sollte. Und Lukas fragte ihn natürlich weiter, wie er das meinte. Oh man, was sollte er jetzt nur sagen?

„So einfach ist es natürlich dann auch nicht“, erwiderte er. Der Däne war immer noch ein wenig rot im Gesicht und fuhr sich verlegen durchs Haar.
„Also vielleicht sollten wir einfach nicht darüber reden“, lenkte er nun ab, denn er fühlte sich nicht so wohl. Sein Herz klopfte so aufgeregt und er konnte das einfach nicht. Also ihm sagen, dass er sich in ihn verschossen hatte, schon weil er keinen Plan hatte, was er mit Lukas‘ Reaktion anfangen sollte.

„Dann ist es einfacher, denk ich“, fügte er hinzu. Aber eigentlich konnte er gar nicht mehr denken. Das war alles zu viel für ihn. Vielleicht könnte er mit Norge irgendwann darüber reden, aber nicht jetzt. Es verwirrte ihn alles so. Und er glaubte, dass er immer noch angetrunken war. Also blickte er ihn einfach nur an und lächelte entschuldigend.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Di Jun 25, 2013 6:23 pm

Matthias war auf einmal so still. Lukas hatte eigentlich immer gedacht, wenn Matthias auch mal den Mund hielt, wäre das eine willkommene Abwechslung aber gerade störte ihn das irgendwie. Genervt davon verschränkte Lukas die Arme und blickte seinen Gegenüber fordern an. Er wollte das hier schnell hinter sich bringen und Matthias Verhalten verwirrte ihn, da es nicht seinem sonstigen Verhalten entsprach, deswegen wusste Lukas nicht wirklich was damit anzufangen. Auch wenn er sich eingestehen musste, dass heute sowieso kein normaler Tag war, schließlich war auch einiges passiert.

Je länger Lukas darüber nachdachte, desto mehr wurde ihm klar, dass er mit seinem Verhalten Matthias wohl auch verwirrte hatte, schließlich wurde er selbst auch nicht wirklich schlau daraus.
Und dann machte Matthias den Vorschlag einfach nicht mehr darüber zu reden. Lukas überdachte das ganze kurz. Wenn die Sache so im Raum stehen blieb, warum eigentlich nicht? Weiter darüber zu reden war nervig und würde es wohl auch nicht besser machen. Nur komplizierter. Nach einem kurzen zögern nickte er daraufhin also nur und die Sache war für ihn beendet.

„Dann lass uns wieder reingehen.“, murmelte Lukas,  ging vor in Richtung Halle und steuerte das Buffet an. „Hast du auch Hunger?“, fragte er den Dänen. Und musterte ihn dann eindringlich, als ihm leicht beschwipste Leute um ihn herum auffielen. „wie viel hast du eigentlich getrunken?“, fragte der Norweger. Vielleicht war das ja mit ein Grund für das komische Verhalten des Dänen gewesen.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Jun 28, 2013 12:23 pm

Lukas nickte einfach nur, und fragte ihn, ob sie wieder reingingen. Matthias atmete erstmal erleichtert auf. Er hätte ihm das jetzt nicht erklären können, dabei hatte er sich doch extra Mut angetrunken. Aber es war offenbar zu wenig. Er wusste es auch nicht. Irgendwie bereute er es nun, die Gelegenheit verstreichen zu lassen, aber er wusste auch nicht, was passiert wäre. Also ging er einfach mit Lukas wieder rein, zum Buffet. Er aß noch etwas kleines, aber nichts mehr von der Feenscheiße.

So saß er mit Lukas rum und während sie aßen, fragte er ihn, wie viel er getrunken hatte. Danmark grinste leicht und zuckte mit den Schultern.
„Och, nicht so viel“, spielte er es herunter und aß weiter. Während er aß, merkte er ja auch, wie es besser wurde. Würde man ihm sicher gleich nicht mehr anmerken, dass er überhaupt was getrunken hatte. Langsam begannen die Leute, nach dem Essen zur Tanzfläche zu schreiten. Matthias beobachtete die tanzenden Paare, während er fertig aufaß. Als er fertig war, rülpste er erstmal laut. Es gehörte ja dazu und er musste ausdrücken, dass es ihm geschmeckt hatte. Er nahm einen Schluck von seinem Getränk und blickte nun zu Lukas.

„Sollen wir auch tanzen?“, fragte er und grinste schief. Aber bevor er auf eine Antwort wartete, war er bereits aufgestanden und hatte Lukas‘ Hand ergriffen.
„Komm!“, meinte er und zog ihn mit Schwung auf und quasi an sich. Sofort machte sein Herz wieder einen Hüpfer und sein Blick versank wieder in den großen tiefblauen Augen…
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 8:35 pm

Schon als Lukas das ‚Ach nicht so viel‘ von Matthias hörte, wusste er, dass er nichts weiter drauf geben musste. Er hoffte nur, dass er ihn den Abend über noch relativ gut händeln konnte ohne dass er hier wieder eine peinliche Show vor allen Leuten abzog. Also würde er einfach ein Auge auf ihn haben und alles würde wieder gut. Er aß seinen Teller leer und zuckte zusammen, als Danmark so laut rülpste.

Er schenkte ihm einen missbilligenden Blick. Lukas fand es einfach widerlich, Sitte oder nicht, für ihn hatte es etwas Vulgäres. Etwas affektiert tupfte er sich die Lippen, bevor er die Serviette auf den Teller legte.

Doch schneller als er gucken konnte, hatte Matthias nach seiner Hand gegriffen und zog ihn auf die Tanzfläche. Alles ging viel zu schnell, als dass Lukas hätte etwas dagegen tun können. Und schon fand er sich zwischen den anderen tanzenden Paaren wieder und konnte jetzt schlecht wieder runter, also würde er den Tanz schon mehr oder weniger hinter sich bringen müssen.
„Tritt mich bloß nicht“, was das einzige, das er herausbrachte, während er Matthias anblickte und etwas in den strahlend blauen Augen versank, während er mit ihm an den anderen Paaren vorbei tanzte.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 8:46 pm

Vielleicht etwas zu eng zog Matthias Lukas an sich. Aber er achtete nicht sonderlich darauf, ob er genügend Distanz zu ihm wahrte oder nicht - genau genommen scherte er sich überhaupt nicht darum. Er konnte ihm nicht nahe genug sein.
Die schmale Gestalt seines Tanzpartners fühlte sich gut an und Matthias kam nicht umhin, ihn anzulächeln.
Möglicherweise wirkte der Alkohol noch ein wenig nach, dass seine Mundwinkel unentwegt in die Breite gezogen wurden, aber er kam sich gar nicht mehr so betrunken vor.
Mehr war es die bloße Anwesenheit von Lukas, die ihn in einen ähnlichen Zustand versetzte.

Auf Lukas' Kommentar hin musste er lachen. Es war viel zu laut.
"Würde ich doch niemals tun", erwiderte er mit einem Grinsen, das die minimale Unsicherheit, ob ihm wirklich ein Patzer in die Richtung unterlaufen würde, versteckte.
Tanzen gehörte nicht so sehr zu einer seiner Stärken.
Die Basis war dem Dänen bekannt und es genügte im Grunde auch, aber es konnte durchaus passieren, dass er Lukas versehentlich auf die Füße trat.
Aber er hatte unbedingt mit ihm tanzen wollen - Können hin oder her! Vielleicht würde es auch hier besser sein, wer konnte das schon sagen?
Einfach darauf hoffend, dass dieser Tanz nicht in ein Desaster ausarten würde, bewegte Matthias sich mit ihm im Takt der Musik und blickte in das große Paar dunkler, blaue Augen, die ihn komplett um den Verstand bringen konnten.

"Genieß es einfach", riet Matthias ihm, während er ihn an einem anderen Paar vorbei führte. "Darum geht es immerhin beim tanzen, Norge.
Nicht viel denken, sondern einfach tanzen. Und nicht den Blickkontakt mit seinem gut aussehenden Tanzpartner verlieren."
Mit einem schiefen Grinsen zwinkerte er ihm zu.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 9:16 pm

Ob Matthias Lukas wirklich nicht auf die Füße treten würde, dessen war sich der junge Norweger nicht so sicher. Er hoffte es zumindest, ansonsten würde das eher negative Konsequenzen für den Dänen nach sich ziehen. Allerdings tanzte er gar nicht so schlecht. Nicht, dass er sonderlich gut tanzte, das bei weitem nicht, aber es war sogar fast in Ordnung.

Lukas fragte sich, ob er unter Alkoholeinfluss vielleicht besser tanzen könnte, dennoch würde er es nicht als Grund sehen, seinen Konsum davon zu unterstützen. Und dann meinte Danmark plötzlich zu ihm, er sollte es genießen. Naja, es war schwierig. Lukas hatte die ganze Zeit Paranoia, dass etwas passierte. Er konnte sich im Gegensatz zu Matthias nicht so gehen lassen, lag wie eine Puppe in seinen Armen und seine Bewegungen erfolgten mechanisch. Begeisterung war anders. Und er konnte auch tanzen UND denken. Etwas, das Matthias wahrscheinlich gar nicht möglich war – doch der Satz mit dem gutaussehenden Tanzpartner ließ ihn schon leicht rot werden.

„Ich weiß sehr wohl, dass man besser tanzt, wenn man nicht auf die Füße sondern seinem Tanzpartner in die Augen sieht. Du brauchst mich nicht zu belehren“, sagte er daraufhin schnippisch um seine eigene Verlegenheit zu überspielen und schenkte Danmark einen kühlen Blick.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 9:32 pm

Unentwegt schenkte Dänemark Lukas ein - man könnte es gar als schelmisch bezeichnen - Grinsen, welches seine Augen strahlen ließ.
Wie gern würde er sich wieder dem Gesicht des Norwegers nähern und seine weichen Lippen berühren. Die Erinnerung an das Gefühl, welches ihn dabei überfiel, stieg mit einem Prickeln in ihm hoch, während die Versuchung und sein Verlangen sich unermesslich steigerte.
Aber er riss sich zusammen.
Sie hatten es eben so gesehen geklärt und die Befürchtung, durch einen unschuldigen Kuss wieder alles zu zerstören, war viel zu groß, als dass der sonst so risikofreudige Däne sich dazu hinreißen ließ, dem unbändigen Impuls, Lukas zu küssen, nachzugeben.

So schön dieser Moment auch war, es fühlte sich etwas komisch an. Nein, nicht dieser Moment.
Sondern die Art und Weise, wie Lukas sich in seinen Armen bewegte. Matthias war sich bewusst, dass er nie der Freund von großen Ausbrüchen jeglicher Art war, aber wenigstens bei einem ruhigen Tanz könnte der Norweger doch mehr aus sich heraus kommen.
Nochmals verringerte Matthias den Abstand zwischen ihnen um ihm zu signalisieren, dass es vollkommen in Ordnung und entspannend war, was sie hier taten; nahm er doch an, dass sich sein Gegenüber unwohl und angespannt fühlte.

Als Norwegen sprach, musste Dänemark lächeln. Scharfe Worte, die ihn dennoch belustigten.
"Ich wollte es nur noch mal erwähnen", meinte Matthias. "Aber als ob du die Augen von mir nehmen könntest."
Sein Ton klang etwas zu selbstgefällig, aber er konnte nicht anders.
Nie war Matthias sich sicher, wie er auf Lukas wirkte - er wurde aus seinem Verhalten nicht schlau und seine Handlungen und Entscheidungen irritierten ihn. Deswegen blieb ihm einzig die Wahl, sich weiter davon verwirren zu lassen oder sich selbst in das beste Licht zu schieben.
Und das schaffte man am besten, wenn man ein Auftreten, das von Selbstüberzeugung gerade zu strotzte, an den Tag legte.
Auf den kühlen Blick, dem ihm zugeworfen wurde, neigte Dänemark nur leicht den Kopf und bedachte ihn mit einem freundlichen und fragenden Ausdruck.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 10:24 pm

Norwegen verdrehte die Augen. Er konnte es absolut nicht nachvollziehen, was sein neuer Unionspartner da gerade für einen Schwachsinn von sich gab.
„Ich schaue dich nur an, um aufzupassen, dass du keine Dummheiten machst“, erwiderte möglichst unauffällig ohne eine Miene dabei zu verziehen. Aber natürlich machte er sich Gedanken darum. Um Matthias, und den Kuss und alles und dauernd geisterte die Frage durch seinen Kopf ob der Däne wirklich was von ihm wollte, oder ob er ihn hier nur verarschte. Lukas hoffte, dass es letzteres war. Immerhin würde alles andere kompliziert werden. Er konnte nicht umhin, ein gewisses Interesse für Matthias zu haben, aber … das war sicher nur so halb so schlimm und überhaupt. Nichts Großartiges. Ein Fünkchen, wenn überhaupt. Immer und immer wieder spielte er es herunter. Denn wenn er wirklich mehr spüren würde, wäre er doch auch nicht so durch den Wind, oder? Es blieb zu hoffen…

Jedenfalls wollte er das alles nicht. Weder Matthias‘ Blicke noch die Nähe. Es verwirrte ihn alles viel zu sehr. Also drehte er sich einfach unter seinem Arm und deutete einen Knicks an.
„Vielen Dank für den Tanz und das verschonen meiner Füße“, sagte er möglichst formell und ließ Dänemark mitten auf der Tanzfläche stehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 10:36 pm

Matthias verdrehte gespielt genervt die Augen, um umgehend ein amüsiertes Grinsen im Nachhinein hinzu zufügen.
"Das sagst du nur", kurz hielt er inne, da er beinahe in einen anderen Mann lief, konnte aber noch gerade rechtzeitig ausweichen, "weil du nicht zugeben willst, dass ich dir gefalle. Ganz sicher Norge, leugne es nicht."
Er war gerade im Begriff, Lukas erneut ein Grinsen zu schenken, als dieser sich aus seinen Armen wand und sich höflich bei ihm bedankte und sich verabschiedete.
Matthias, der fast noch weiter getanzt wäre, hätte er das Entschwinden des Kleineren nicht bemerkt, blieb verdutzt stehen und sah ihm hinter her.
Was sollte das denn nun?
Hatte ihm dieser Tanz nicht gefallen? Aber wenn dem so wäre, hätte er sich sicher schon früher verabschiedet oder es ihm zumindestens in irgendeiner Weise verdeutlicht, dass ihm missfiel, was sie gerade taten.
Hatte er aber nicht.

Mit gerunzelter Stirn sah er Lukas nach, bis Dänemark zur Besinnung kam.
Er konnte ihn doch nicht einfach so gehen lassen. Das wäre viel zu dumm gewesen.
Hastig eilte er der anderen Nation nach und griff nach dessen Handgelenk.
"Lukas, warte doch mal." Mit einem eindringlichen Blick sah er ihn an. Was hier gerade vor sich ging irritierte ihn. Wie immer eigentlich, was Norge tat.
"Willst du nicht noch etwas tanzen? Oder wir könnten einfach reden oder Ähnliches", schlug Matthias mit einem Lächeln vor.
Er wollte schlichtweg nicht, dass Lukas sich wieder von ihm entfernte.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 10:46 pm

Immer noch etwas missmutig dachte er über Matthias‘ Behauptung nach und fragte sich, woher er so sicher sein konnte, dass er ihm gefiel – zumal auf einer anderen Ebene als zuvor und wie er plötzlich darauf kam. Nur weil er den Kuss für einen Moment erwidert hatte?

Genervt lief er weiter, doch er kam nicht sonderlich weit, denn er wurde wenig später von Matthias einfach festgehalten. Da der Däne stark war, blieb ihm nichts anderes übrig, als stehen zu bleiben, sofern er nicht wollte, dass er ihn verletzte. Er erhielt den Vorschlag weiter zu tanzen oder zu reden. Reden war vielleicht gut. Denn dann müsste er nichts machen und konnte seinen Gedanken nachhängen. Etwas genervt ließ er sich auf einen Stuhl fallen und ließ Matthias reden. Da dieser sowieso die ganze Zeit sprach, musste er nur ab und an nicken oder ‚Hm‘ machen. Er hörte ihm nicht zu. Normalerweise tat er das, weil Danmark ja sein Freund war, doch heute beschäftigten ihn seine verwirrten Gedanken mehr. Unsicher blickte er immer wieder zu Matthias. Vielleicht würde jetzt ja aber alles wieder normal zwischen ihnen. Vielleicht war der Kuss nur ein komischer Moment. Denn im Moment zeigte Matthias keine Anzeichen, dass er sich in ihn verliebt haben könnte. Alles war so wie immer eigentlich. Lukas atmete erleichtert auf.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   Fr Dez 27, 2013 10:57 pm

Erleichtert atmete Matthias auf, als Lukas zustimmte, wenigstens zu reden.
Reden war gut. So kam man einer Person auch näher als durch bloßes Tanzen.
Jedoch trug sein Gegenüber nicht sonderlich viel zur Unterhaltung bei. Mehr wirkte es so, als ob er körperlich da, aber sein Geist meilenweit weg wäre.
Matthias aber bemerkte es nicht.
Er war viel zu erregt beim reden, auch wenn es nicht das Tiefgründigste war, was er von sich gab.

Die ab und an kommenden "Hm"s und einige Bewegungen von Lukas gaben Matthias die Sicherheit, dass er ihm Gehör schenkte und spornte ihn nur mehr dazu an, zu reden.
Unendlich viele Themen fielen ihn ein, bis sein Wortfluss schließlich doch irgendwann zum versiegen kam.
Das Letzte, worüber er noch hätte sprechen können, war die sich hier befindende Gesellschaft - aber Tratsch war nicht so seins.
Also blickte er Norwegen einfach nur lächelnd an.
Allerdings spürte Dänemark, wie sich langsam Müdigkeit in ihm breit machte, so sehr er sich auch dagegen sträubte.
Seufzend fuhr er sich durchs Haar. War es nicht viel zu früh, um zu gehen?
"Der Abend war schön", sagte er schließlich und bedachte Lukas erneut mit einem Lächeln.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]   

Nach oben Nach unten
 
I’m in love with a fairytale ~ <3 [Zur Union Norwegen – Dänemark / 1363-1389]
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» San Diego-Beach, Love and Life
» The Vampire Diaries - Two Brothers - One Love
» Bloody Lovegame , B&B production ;D
» 3-Bilder-Voting
» Welches ist Euer traurigstes Liebeslied?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Change the World ::  :: historische RPGs :: Mittelalter-
Gehe zu: