Hetalia RPG

 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]

Nach unten 
AutorNachricht
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   So Feb 24, 2013 3:48 am

Matthias lief über die Wiese. Er war erfolgreich aus einer Schlacht heimgekehrt. Die Kalmarer Union war stark. Und mit seinen Freunden im Rücken wurde er immer stärker. Er hob das Schwert als Zeichen des Sieges und lief zurück zu seinen Freunden.

Doch dann blieb er überrascht stehen. Irgendetwas lag in der Luft, es glitzerte und es war um ihn herum. Neugierig streckte er die Hand aus. So etwas hatte er noch nie gesehen. Was war das? Woher kam es? Er berührte es mit der Hand, aber es war nur ganz feiner Staub - Der nun an seiner Hand klebte. Und dort weiter glitzerte. Doch zunächst musste er jetzt nach Hause und von dem Sieg berichten. Die anderen waren noch im Haus. Oder? Dahinten stand Lukas. Und er blickte ihn geradewegs an. Fröhlich lächelnd ging Danmark zu Norge und nahm ihn in den Arm.

„Wir haben gewonnen!“, sagte er gut gelaunt und zog Norge enger an sich. Für einen Moment blieb er so stehen und war einfach nur noch zufrieden. Dann ließ er ihn ein wenig los, blickte ihm aber immer noch in die Augen. Diese blauen Augen… Vorsichtig streichelte er ihm über die Wange und wollte ihm gerade in seiner Euphorie und den ganzen Glücksgefühlen näher kommen, als er den Glitzer wieder bemerkte, nun auf Norges Wange.

„Du glitzerst jetzt“, stellte er fest und lachte leise. Und zeigte ihm seine Hand.
„Was ist das? Ich habe es vorhin zufällig eingefangen. Es ist staubiges Gold!“, sagte er fröhlich und grinste breit.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   So Feb 24, 2013 5:13 am

Lukas war zuhause und betrachte nachdenklich eine Fee die um ihn herum schwirrte. Sie hatte sich den Flügel verstaucht gehabt und konnte die letzte Woche nicht fliegen. Jetzt ging es aber wieder und sie schwirrte vergnügt durch die Gegend.
Lukas hörte wie Matthias reinkam und ließ seinen Blick Richtung Tür wandern. Die Fee setzte sich auf den Küchentisch. Matthias hatte wie immer einen strahlenden Gesichtsausdruck, aber diesmal schien etwas anders zu sein.

Da wurde Lukas auch schon in den Arm genommen und Matthias verkündete, dass sie gewonnen haben. Ja sie waren stark.
Etwas irritiert stand der Norweger da, als Matthias ihm die Hand an die Wange legte, nur um diese verwundert zurückzuziehen.
Dann sprach Matthias über das ‘Glitzer‘. Unbewusst griff sich der Norweger an die Wange und betrachtete seine Hand.

„Das ist Feenstaub.“, sagte er automatisch. Das war ja nichts Besonderes, so was sah er jeden Tag.
Aber Moment. „Soll das heißen, du siehst es?“
Überrascht sah er zu dem Dänen der weiterhin grinste.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Mi Feb 27, 2013 5:17 pm

Danmark blickte Norge an und grinste breit. Feenstaub sollte das Glitzer also sein…
„Ja, sicher…“, sagte er und schüttelte den Kopf. Immerhin glaubte er wirklich nicht an Feen. Seiner Meinung nach gab es keine. Wieso sollte etwas, das nicht existierte, existierenden Staub hinterlassen?

Aber er konnte sich auch nicht erklären, was es war. Dann fragte Lukas ihn jedoch, bevor er weiter nachdenken konnte, ob er es sehen könnte. Natürlich konnte er es sehen… was war das für eine dämliche Frage? Er schaute daher zunächst ziemlich überrascht.

„Wieso sollte ich nicht? Es glitzert ziemlich auffällig“, erwiderte er. Er nahm ein Tuch und wischte es von Norges Wange und dann von seiner Hand. Dann legte er den Arm um ihn und ging mit ihm in die Küche. Alles war wie immer, nur eine kleine Sache war anders als sonst. Auf dem Tisch saß nämlich eine kleine Puppe mit Flügeln.
„Die ist aber schön. Wem gehört sie?“, fragte er neugierig und deutete darauf.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Do Feb 28, 2013 9:29 pm

„Ja, sicher…“, meinte Matthias als wäre es nichts Besonderes. Ungläubig sah Lukas ihn an.
„Aber seit wann kannst du das sehen?“, fragte Lukas. Schließlich war der Feenstaub schon da gewesen, seit Lukas denken konnte und er war andauernd voll mit dem Zeug gewesen und Matthias hatte nie etwas gemerkt.
Dann schaute Matthias auch noch so überrascht, dabei verstand Lukas das ganze doch selbst nicht.

„Wieso sollte ich nicht? Es glitzert ziemlich auffällig“, meinte Matthias und wischte mit einem Tuch den Feenglanz weg. Normalerweise hätte Lukas ihn nicht einfach mit dem Tuch im Gesicht rumwischen lassen, aber er war gerade ziemlich überrumpelt. Deswegen ließ er es auch zu, dass Matthias den Arm um ihn legte und mit ihm in die Küche ging.

Auf dem Tisch saß ja immer noch die Fee, aber Lukas dachte gar nicht weiter an sie, bis Matthias auf sie deutete und fragte wem sie gehöre.
Jetzt war Lukas wirklich überrascht. Matthias sah sie! Matthias sah die Fee. Lukas sah zwischen der Fee und Matthias mit einer Mischung aus Überraschung und Ungläubigkeit hin und her.
Er konnte immer noch nicht fassen das Matthias sie sah. Die Fee, wahrscheinlich auch etwas irritiert, dass Matthias sie sah stand auf und sah fragend in die Runde.
„Du siehst sie?“, es war viel mehr eine Feststellung als eine Frage trotzdem sprach Lukas es aus.
„Sie gehört niemanden.“, meinte Lukas, nicht wissend, dass Matthias die Fee zunächst für eine Puppe hielt.



_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Fr März 01, 2013 12:52 am

Matthias bemerkte zwar Lukas‘ überraschten Blick, den er aber nicht so richtig deuten konnte. Er blickte weiter die kleine Puppe auf dem Tisch an und zuckte überrascht zusammen, als sie sich plötzlich bewegte.
„Oh mein Gott… es bewegt sich!“, sagte er und starrte jetzt ganz schon erschrocken auf die Puppe. Es war keine Puppe. Es war lebendig. Es hatte auch Flügel, die sich bewegten.
Matthias war einfach nur überwältigt, von dem, was er nun sah. Er hatte zwar schon mal von sowas vielleicht geträumt oder gelesen, aber noch nie im Leben gesehen. Er glaubte ja nicht mal dran… Er konnte das im Grunde immer noch nicht glauben und ging näher darauf zu. Neugierig blickte er sie an, bis er es realisierte…
„Es ist eine Fee, oder?“, fragte er nun irgendwie ehrfürchtig und blickte das kleine Wesen weiterhin interessiert an.
Bis er sie schließlich einfach in die Hand nahm.
„Darf ich sie dann behalten? Ich finde sie lustig!“, sagte er, weil Norge ihm ja gesagt hatte, sie gehöre niemandem und bemerkte zunächst kaum, wie sich die Fee wehrte. Als es ihm auffiel, hob er seine Hand auf Augenhöhe und blickte der Fee direkt ins Gesicht.
„Hallo. Ich bin Matthias. Ich bin ein Freund von Lukas. Ich tu dir nichts. Hab keine Angst“, sagte er zu ihr und grinste sie fröhlich an.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Mo März 04, 2013 1:43 am


Immer überraschter und immer noch nicht in der Lage, zu fassen, was gerade passierte beobachtete Lukas den Dänen, der die Fee sehen konnte. Er-kann-sie-sehen.
Unwillkürlich musste der Norweger lächeln.
„Es ist eine Fee, oder?“, fragte Matthias und Lukas nickte eifrig. „Ja.“, sagte er neugierig darauf wie Matthias sich weiter verhielt.
Dieser schien total begeistert von der Fee und fragte ob er sie behalten könne. Irgendwie war das niedlich. Lukas zuckte mit den Schultern. „Ich betrachte sie nicht als eine Art Haustiere, die man besitzen kann, eher wie Freunde. Aber frag sie doch.“, schlug er Matthias vor.

Lukas fragte sich warum Matthias die Fee plötzlich sehen konnte und warum es vorher nicht ging.
War aber auch egal. Auf einmal betrachtete Lukas Matthias in einem ganz neuen Licht. Immerhin war er bis jetzt der einzige gewesen, der so etwas wie Feen überhaupt sehen konnte und manchmal wurde er deswegen nicht für voll genommen.
Mit einem Anflug von kindlicher Vorfreude fragte sich Lukas ob Matthias auch die anderen Wesen sehen konnte. Am leibesten hätte er den Dänen gerade an die Hand genommen, in den Wald gezogen und einen Troll gesucht.
Irgendwie musste er immer mehr lächeln und wurde ungeduldig. Dann hielt er es nicht mehr aus. „Kommst du mit raus, nachgucken was du sonst noch sehen kannst?“, fragte Lukas versuchend die Aufregung in seiner Stimme zu unterdrücken.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Sa März 09, 2013 2:40 pm

Matthias stupste die Fee an und grinste breit. Sie war so lustig, aber wenigstens hatte sie aufgehört sich zu wehren und hatte jetzt wohl keine solche Angst mehr. Trotzdem schaute sie so genervt wie Lukas bisweilen, der ihm grade sagte, dass es wirklich eine Fee war. Danmark war schon überrascht, dass er sie jetzt sehen konnte und freute sich auch. Norge hatte also die ganze Zeit keinen Mist erzählt, die Dinger gab es wirklich.

„Magst du meine Fee sein?“, fragte er die kleine Fee, aber als diese irgendwie wieder ängstlich schaute, ließ er sie los, „dann halt nicht“, sagte er und lachte leise. Dann widmete er seine Aufmerksamkeit wieder Norge, der ihn fragte, ob er nicht mit rauskommen wollte und schauen, was er noch alles sehen konnte. Matthias zuckte mit den Schultern.

„Ja, wieso nicht? Warte ich zieh mich noch um…“, sagte er und ging seine Rüstung ausziehen und zog sich etwas alltagstauglicheres an. Während er den zweiten Stiefel anzog, stolperte er auf Norge zu, fing sich aber noch und grinste breit.
„So, wir können. Wo ist die Fee hin?“, fragte er neugierig, denn die kleine Fee war inzwischen verschwunden. Naja, wie auch immer. Er schnappte sich Norges Arm und ging mit ihm nach draußen und in den Wald.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Mi März 20, 2013 7:09 pm

Lukas fand es fast niedlich, wie Matthias mit der Fee spielte und war froh, dass er sie relativ behutsam berührte. Ein leichtes Lächeln umspielte die Lippen des Norwegers.
Es freute Lukas auch, dass Matthias nicht total ausflippte, im negativen Sinne, denn, das es plötzlich etwas gab, woran man vorher nicht geglaubt hatte, steckte man das nicht immer so leicht weg.
Aber der Däne tat es, wie er das meiste tat und freute sich breit grinsend einfach darüber. Mit einem Lächeln, das fast ansteckend war.
Lukas beobachtete wie Matthias mit der Fee sprach, sie aber am Ende fliegen ließ und schmunzelte weiter vor sich her.

„Ja, wieso nicht? Warte ich zieh mich noch um…“, sagte Matthias und verließ den Raum. Mit einem Lächeln wandte Lukas sich zu der Fee, die durch das geöffnete Fenster nach draußen flog.
In den Raum stolpernd kam Matthias zurück und fragte: „So, wir können. Wo ist die Fee hin?“
„Nach draußen.“, antwortete Lukas und nickte. „Ja können wir.“
Dann nahm Matthias auch schon Lukas Hand und ging mit ihm nach draußen in den Wald.
Auf dem Weg dorthin sahen sie noch einmal die Fee, welche auf einem Zweig saß und ihnen kurz zuwinkte ehe sie davon flog.
Lukas ging mit Matthias weiter in den Wald hinein und fragte sich ob sein Freund wohl auch den Troll sehen würde…

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Do März 21, 2013 11:30 pm

Matthias ging mit Lukas in den Wald. Während sie durch die Bäume liefen, sahen sie nochmal eine Fee. Sie war unwesentlich größer, saß auf einem Ast und flog dann davon. Sie hatte andere Flügel, bemerkte Matthias und ging aber mit Lukas weiter. Ab und an konnte der den Glitzer oder Feenstaub irgendwo sehen. Er wusste nicht, wie er es finden sollte, jetzt wo einige Dinge plötzlich glitzerten.
Er ging weiter mit ihm, redete natürlich die ganze Zeit über die Feen und blickte sich um. Lukas hatte auch von anderen Wesen erzählt. Es gab angeblich viel mehr magische Wesen als Feen. Matthias wusste nicht so genau, ob er sie sehen wollte. Und plötzlich sah er etwas großes Grünes. Es sah nicht so hübsch aus, wie die kleine zierliche Fee. Sondern eher furchteinflößend. Er verstummte augenblicklich.
„W-was…ist das?“, fragte er schließlich und versteckte sich sogar etwas hinter Lukas. Das war zu viel auf einmal.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Fr März 29, 2013 10:48 pm

Lukas konnte nicht glauben, dass er tatsächlich mit jemanden durch den Wald lief um magische Wesen zu suchen und dann auch noch mit Matthias. Der Norweger musste sich anstrengen, nicht die ganze Zeit vor sich her zu grinsen. Und das hatte er wirklich selten. Lukas schaute kurz der Fee nach und lief weiter neben Matthias her. Es war interessant anzusehen, wie Matthias sich mit großen Augen umsah und erneut fragte Lukas sich, wie es dazu gekommen war, dass Matthias die Sachen nun sehen konnte.
Es war toll im zuzuhören wie er über Feen sprach, ohne diesen In-Wahrheit-mach-ich-mich-lustig-weil-ich-nicht-dran-glaue-Unterton in der Stimme.

Als Matthias unvermittelt aufhörte zu reden, sah Lukas fragend zu ihm. Matthias wirkte irgendwie erschreckt und versteckte sich leicht hinter ihm.
Also folgte Lukas dem Blick des Dänen und entdeckte den Troll. Ein Lächeln huschte über das Gesicht des Norwegers.
„Das ist ein Troll“, erklärte er seinem Freund auf dessen Frage und winkte dem Troll zu.
„Der macht nichts.“, fügte er noch hinzu.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Mo Apr 15, 2013 9:40 pm

Matthias stand immer noch hinter Lukas versteckt und wollte auch lieber nicht herauskommen, wegen dieses großen grünen Viechs da direkt vor ihnen. Es war ihm irgendwie nämlich nicht so sonderlich sympathisch. Norge erklärte ihm schließlich, dass es ein Troll war.

„Ein Troll also. Aha…“, sagte Matthias daraufhin, aber dachte wahrscheinlich eher Oh mein allmächtiger Gott… Hilfe…. Und auch als Lukas ihm dann einen Moment später sagte, dass der Troll ungefährlich wäre, brauchte Matthias noch einen Moment, bis er letztendlich hinter ihm hervortrat. Dem Wesen traute er allerdings immer noch nicht wirklich über den Weg. Er nahm Lukas‘ Hand in seine und blickte den Troll an, dann wieder zu Norge.

„Kann er sprechen?“, fragte Matthias schließlich neugierig und blickte das Wesen weiter an, blieb aber auf genügend Abstand.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Di Apr 16, 2013 2:15 pm

Das Matthias sich hinter Lukas versteckte oder generell vor etwas Angst hatte, sah man nicht allzu oft. Und Lukas musste weiter hin lächeln. Das wirkte irgendwie…Niedlich…für einen Moment hielt Lukas inne. Niedlich. Das war kein Wort, das er normalerweise mit dem Dänen in Verbindung brachte und er schaute von dem Troll kurz zu seinem Freund.

Matthias schien immer noch nicht ganz beruhigt zu sein. Für einen Moment versuchte sich Lukas in seine Lage zu versetzten. Er selbst hatte noch nie Angst vor dem Troll gehabt, auch als kleines Kind nicht. Er war von Anfang an fasziniert gewesen. Umso mehr freute er sich nun, das alles mit Matthias zu teilen. Nun trat der Däne hinter ihm hervor und betrachtete das grünliche Wesen, bevor er Lukas Hand nahm und weiter auf den Troll zu schritt. Normalerweise hätte Lukas das komisch gefunden, aber in dem Moment war es ihm einfach egal.

Dann fragte Matthias ob der Troll sprechen konnte. Lukas überlegte kurz. „Ich weiß nicht genau…“, setzte er an und sah zwischen dem Troll und Matthias hin und her. „Er versteht was man sagt. Also er reagiert darauf und nickt zum Beispiel. Aber er antwortet nicht…Manchmal lacht er…“, erklärte er.
Dann sah er zu Matthias und fragte:“ Wie findest du ihn?“

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Mi Apr 17, 2013 12:10 am

Matthias hielt weiterhin Lukas‘ Hand, was ihm gar nicht so bewusst war, blickte den Troll weiter an und hörte sich Lukas‘ Ausführungen an. Wenn der Troll nicht sprechen konnte, war er für den Dänen langweilig. Er mochte es doch so gern, sich zu unterhalten. Aber wahrscheinlich würde er sowieso keine Trollsprache verstehen. Doch anscheinend konnte der Troll verstehen, was sie sagten.

Schließlich fragte Norge ihn, was er von ihm hielt. Danmark grinste breit, doch irgendwie schien er grade nicht zu wissen, was er daraufhin sagen sollte.
„Joa…“, setzte er erstmal an, „ich finde ihn… grün?“, sagte er und lachte. Natürlich wollte Matthias sicher nicht gerne zugeben, dass er ein wenig Angst vor ihm hatte. Und er musste das, was er jetzt plötzlich sehen konnte, erstmal verarbeiten.
„Wir können ihn bei Gelegenheit ja mal auf ein Bier einladen, dann kann ich ihn besser kennenlernen. Na, was meinst du?“, schlug Matthias vor und richtete die Frage an den Troll. Ein wenig neugierig war er jetzt ja schon.

Plötzlich tauchte unweit von ihnen eine junge Frau hinter den Bäumen auf. Sie sah irgendwie schön aus, aber auch nicht wie von dieser Welt. Sie hatte lange rote Haare. Matthias blickte sie mit großen Augen an.
Erst als er dann unsicher zu Lukas blickte, bemerkte er, dass er immer noch seine Hand hielt und wurde leicht rot. Sofort ließ er diese los.
„Hallo, hast du dich verlaufen?“, sprach Matthias nun das Mädchen an und blickte sie fasziniert an.
„Du hast dich viel eher verlaufen, du dummer Junge. Mach die Augen zu… dann machst du sie wieder auf… dann drehst du dich um, und dann bist du auf dem richtigen Weg“, erwiderte sie mit einem geheimnisvollen Lächeln.

Matthias war so fasziniert von ihr, dass er natürlich sofort tat, was sie sagte. Aber als er die Augen wieder aufmachte, war sie plötzlich verschwunden. Vor ihm stand nur noch der Baum, an dem sie gelehnt hatte. So schnell konnte sie doch auch nicht verschwunden sein? Er drehte sich um, wie sie gesagt hatte, doch da war nur … Lukas.
„Wo ist sie so schnell hin? W-war das auch eins dieser… Wesen? Und wieso bin ich jetzt auf dem richtigen Weg?“, fragte Danmark total überfordert und blickte Norge in die Augen.
Nach oben Nach unten
Lukas Bondevik
Viking > Princess > Sailor
avatar

Anzahl der Beiträge : 555
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Fr Apr 26, 2013 2:17 am

Interessiert blickte Lukas zwischen Matthias und dem Troll hin und her. Zuerst amüsierte ihn der leicht kindliche Gesichtsausdruck des Dänen, der durch seine weit aufgerissenen Augen über dessen Gesicht huschte. Nach einiger Zeit musste Lukas aber feststellen, dass Matthias dieser nachdenkliche Gesichtsausdruck stand und Lukas ertappte sich dabei, wie sein Blick aufhörte zwischen den beiden hin und her zu wandern, und bei Matthias hängen blieb.
Lukas war regelrecht fasziniert von diesem Anblick bis Matthias ihn durch seine doch etwas plumpe Art wieder zurück auf den Boden der Tatsachen holte, in dem er auf Lukas frage mit einem simplen „Ich finde ihn… grün?“, antwortete. Der Norweger zog leicht ein Gesicht. Irgendwie hatte er sich doch mehr von der Antwort erhofft. Matthias fuhr schon fort und erwähnte, man könne mit dem Troll auch mal ein Bier trinken gehen. Lukas brauchte einen Moment, bis er realisierte, dass Matthias den letzten Teil seines Satzes an den Troll selbst richtete.
Der Troll selbst grinste keck bevor er Lukas einen vielsagenden Blick zu warf und sich davon machte. Der Norweger wunderte sich, was dieser Blick zu bedeuten hatte und richtete seinen Blick wieder auf Matthias der plötzlich wie gebannt auf ein paar Bäume starrte.

Nein, er starrte nicht auf die Bäume, sondern auf das Wesen, das hinter den Bäumen hervortrat. Sie war wunderschön. Lukas konnte seinen Augen nicht trauen. Er beobachtete wie sie mit Matthias sprach und ihm Anweisungen gab, die der Däne postwendend befolgte. Als Matthias die Augen schloss und loslief drehte sich die junge Frau mit einem Lächeln auf den Lippen in Lukas Richtung, der sie immer noch nur anstarren konnte. Kurz huschte ein amüsierter Ausdruck über ihr Gesicht, dann wurde ihr Lächeln bereiter. Sie deutete auf Matthias und zwinkerte Lukas zu, ehe sie plötzlich verschwand und nichts als einen Lufthauch und ein paar Blätter die zu Boden vielen zurück ließ.
Lukas war so fasziniert von ihr gewesen, dass er gar nicht richtig gemerkt hatte, dass Matthias nun vor ihm stand. Stand er gerade nicht noch wo anders?, fragte sich Lukas irritiert, sah dann aber auch schon in Matthias Augen. Sind sie schon immer so…blau gewesen? Das leuchtende Blau in Matthias Augen hob sich unglaublich stark von der grünen Umgebung ab und für einen Moment hätte Lukas geschworen, sie leuchten heller als die Sterne. Da er immer noch darüber nachdachte, was für eine schöne Mischung aus Himmel und Meer Matthias Augen darstellten, brauchte er einen Moment, bis er Matthias antwortete.
„Ich glaube, das mit dem Weg ist etwas, dass nur du wissen kannst.“, sagte Lukas, der nach und nach seine Fassung zurück gewann nur um sie kurz darauf wieder zu verlieren. „Wer das war?“, fragte Lukas und nun huschte ein kindlich begeisterter Ausdruck über sein Gesicht bevor er schon fast hibbelig fortfuhr. „Sie ist ein Orakel, ein Waldgeist! Weißt du wie lange ich so ein Wesen schon treffen wollte? Ich bin unzählige Male nur deshalb in den Wald gelaufen, in der Hoffnung sie zu finden, aber immer vergebens. Ich…ich kann ich glauben das wir sie tatsächlich getroffen haben.“
Lukas schaute anschließend nachdenklich und meinte: „Warum habe ich sie vorher nicht getroffen, etwas war anders als sonst, etwas war anders, etwas…Du!“, mit diesen Worten blickte Lukas erneut in Matthias Augen und legte den Kopf leicht schief. „Du…“, wiederholte er etwas leiser und mehr für sich, bis sein Gesichtsausdruck von überrascht zu erfreut wechselte.

Sollte es so sein? Oder war alles nur Zufall gewesen? An Zufälle glaubte Lukas nicht. Es musste etwas bedeuten, dass sie das Orakel gerade dann trafen, als Matthias anfing alle magischen Wesen um sich herum wahrzunehmen. „Los komm mit, mal gucken was wir sonst noch finden!“, meinte Lukas und griff unbedacht nach Matthias Hand um in hinter sich her, tiefer in den Wald zu ziehen. Während sie liefen, dachte auch Lukas über die Bedeutung der Worte des Orakels nach, konnte sich zunächst aber keinen richtigen Reim aus ihnen machen. Aber der Norweger war nur aufgeregt. Viellcht lockte Matthias ja noch andere Wesen aus ihren verstecken? Kobolde oder Nymphen...

Das wurde alleridngs alles relativ nebensächlich, als sie aus dem Wald auf eine Lichtung schritten die an einer Felswand endete, einige Höhlen schien es hier auch zu geben.
„Hier…bin ich ja noch nie gewesen…“, entfuhr es Lukas leise als dieser sich umblickte und dabei die Hand des Dänen losließ. Hatte er sich etwa, obwohl er vorgelaufen war, indirekt von Matthias leiten lassen? Der Ort kam Lukas trotzdem bekannt vor, nicht in dem Sinne, ihn schon mal gesehen zu haben, vielmehr als habe er davon gehört oder gelesen. Das war es. Er hatte davon gelesen gehabt. Aber in welchem Kontext?
Auf einmal schallte ein schriller Schrei über die Lichtung und für einen kurzen Moment verdunkelte etwas die Sonne und warf einen Schatten auf die beiden Skandinavier.
Und da viel es Lukas wieder ein. Natürlich, er hatte davon gelesen, in so vielen Legenden. Und was da vor ihnen landete, war so alt wie die Legenden selbst, eine Kreatur über deren Existenz selbst Lukas nicht sicher gewesen ist, denn was da vor ihnen landete war nichts geringeres als ein Drache.

_________________
Nach oben Nach unten
Matthias Køhler
Northern King
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 14.01.13

BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   Di Jun 25, 2013 7:30 pm

Matthias blickte Lukas an und wartete auf eine Antwort. Aber er sagte nichts, sondern blickte ihm nur in die Augen. Überrascht zog Matthias eine Augenbraue hoch, lächelte aber und erwiderte den Blick. Als Lukas dann doch endlich sprach, zuckte er überrascht zusammen.
„Ich weiß es aber nicht, deswegen frag ich doch dich“, erklärte er und lächelte etwas verlegen. Dann jedoch erzählte er ihm begeistert, was das Wesen war und er hörte ihm aufmerksam zu. Und dann machte er ihn dafür verantwortlich, dass er das Wesen endlich sehen konnte, nur weil er dabei war. Matthias strahlte übers ganze Gesicht und zwinkerte ihm zu.

„Hab ich gern gemacht“, erwiderte er und grinste breit und betrachtete Norges Lächeln. Er war so euphorisch und wollte auch gleich schon weiter, sodass er nach seiner Hand griff und ihn einfach mitzog. Matthias ließ es gerne geschehen. Leicht drückte er seine Hand und schaute auch nicht nach dem Weg, sodass sie sich verliefen.

Als Norge seine Hand losließ, seufze Danmark kaum hörbar, dann blickte er sich auch um und war neugierig, wo sie hier waren. Dann jedoch hörte man ein schrilles Geräusch. Matthias zuckte leicht zusammen und blickte auf. Er machte große Augen, als er den Drachen sah und versteckte sich erstmal hinter Lukas. Er legte die Arme um ihn und blickte das Wesen leicht entsetzt an. Es sah interessant aus, aber es war auch so riesig groß. Sollte es Feuer speien können, hätten sie gleich ein Problem.
„Und nun?“, fragte er Lukas und drückte sich enger an ihn.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]   

Nach oben Nach unten
 
Feenstaub … [Dänemark zur Zeit der Kalmarer Union / 1427]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Er Sagt er braucht Zeit!!! Antwort auf eine E-Mail.
» Fremdgehen, danach glückliche Zeit, jetzt Trennung. zurück?
» Zeit im Rpg
» Nach welcher Zeit macht ein Neuanfang Sinn?
» Ex zurück geschafft!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Change the World ::  :: Europa :: Bei den Nordics-
Gehe zu: